LIA e.V. - Projekthilfe Rumänien

Ereignisse der letzten Woche

Neues Therapiepferd

Wir haben ein neues Islandpony, Wallach Rammor, 22 Jahre alt, bekommen. Zwei unserer alten Islandpferde wurden abgeholt und sie erhalten jetzt ihr „Gnadenbrot“ in einem riesigen Freigelände bei unserem Freund Andras. Andras hat hier in Siebenbürgen ein Gestüt für Islandpferde und hat uns schon immer, rund um die Islandpferde, unterstützt. Unsere Stute Mer, die schon viele Jahre bei uns ist, hat Rammor schnell akzeptiert und alle haben Freude an dem schönen, neuen Islandpony.

Heuernte

Wie in jedem Sommer musste die Heuernte eingefahren werden. Robi fährt mittlerweile auch den großen Traktor und Nicu, Csilla und Julia beladen den Anhänger.Die Heuballen werden dann auf dem Dachboden über dem Stall eingelagert und Csilla, Julia und Haini, die sowohl die Pferde, als auch die Kühe und Schweine versorgen, sind froh, wenn genug Winterfutter eingelagert ist.

Projektende

Nach sechs Monaten endete ein aus Ungarn finanziertes Handarbeitsprojekt. In unserer beschützten Werkstatt haben die Betreuerinnen per Videoanleitung gelernt, besondere Kerzenformen zu gießen und aus altem Papier nicht nur Körbchen sondern auch andere „Dinge“ herzustellen. Nach der Einführungsphase wurden alle Mädchen/jungen Frauen mit einbezogen und auch sie haben viel Neues gelernt.

Der krönende Abschluss war eine Ausstellung für jedermann im Kulturhaus. Es kamen viele Besucher und die Mädchen mit den Betreuerinnen haben stolz ihre schönen und gelungenen Produkte präsentiert.

LIA e.V. Románia Támogatás

Az egyesület

Projektek

Lokodi hírek

LIA e.V. Rumänienhilfe

LIA e.V. Rumänienhilfe